Yogakurse

Im Yogastudio ahiṃsā in München-Schwabing werden in verschiedenen Yogakursen Asanas (Körperhaltungen) und Vinyasas (Übungsreihen) schrittweise gelehrt, um Kraft, Leichtigkeit und Flexibilität zu steigern. Die bewusste Atemführung in der Bewegung und Pranayama-Übungen verbinden Atem, Körper und Geist. Emotionale Gelassenheit und geistige Klarheit kann entstehen.

Einzelstunden bieten eine hervorragende Möglichkeit, den individuellen Vorraussetzungen, Bedürfnissen und Wünschen entsprechende Übungssequenzen für eine eigenständige tägliche Praxis zu entwickeln, diese im Lauf der Zeit zu verfeinern und sie auf natürliche, nicht obsessive Art, freud- und genussvoll in den Alltag zu integrieren.

Einzelstunden sind nicht nur für Anfänger, Menschen mit körperlichen Beschwerden oder Einschränkungen von Bedeutung, sondern bieten besonders für Yoga-Übende eine Vertiefungsmöglichkeit, die in ihrer Praxis einen Punkt erreicht haben, der die ganze Aufmerksamkeit beider Seiten, des Übenden und des Lehrens, erfordert.

Einmal im Monat werden die erarbeiteten Sequenzen an die Bedürfnisse und Wünsche angepasst und helfen dem Übenden bei seiner Weiterentwicklung.

Anmeldung mit Terminabsprache

089/28 70 27 10
yogastudioahimsa@web.de

Gruppenkurse finden wöchentlich in Kleingruppen (max. 8 Teilnehmer) statt, oft als Ergänzung zum Einzelunterricht. Sie sind für Anfänger und Yoga-Erfahrene gleichermaßen geeignet. Es wird ein einfacher und effektiver Weg geboten, der es dem Einzelnen wie der Gruppe ermöglicht, sich zu zentrieren, Energie zu erneuern und die Achtsamkeit auf das Wichtigste zu lenken. Der Gruppenunterricht eignet sich gleichermaßen für Teilnehmer/-Innen ohne und mit Yoga-Erfahrung. Auch in dieser Unterrichtsform wird auf die Individualität der Teilnehmer eingegangen, soweit das möglich ist. Aus diesem Grund ist die Gruppenstärke beschränkt.

Anmeldung mit Terminabsprache

089/28 70 27 10
yogastudioahimsa@web.de

Das Rezitieren von Mantras, Gayatri, Upanishats, veidsche Hymnen führen fortgeschrittene Schüler von R. Sriram. Die Rezitation hat einen großen Einfluss auf unsere Atmung. Sie hilft Atemblockaden zu lösen und wirkt daher heilsam. Die Wiedergabe von Texten in der altindischen Sprache Sanskrit ist eine ganzheitliche Übung. Sie beeinflusst die Stimmbildung sowie unsere Stimmung. Der Inhalt der Texte unterstützt den meditativen Zustand. Durch die Wiederholung der Worte entwickelt sich unser inneres Vertrauen, denn durch die Übungen werden wir mit der allumfassenden, liebenden Kraft verbunden.

Anmeldung mit Terminabsprache

089/28 70 27 10
yogastudioahimsa@web.de

Laut der alten yogischen Lehren bindet sich am 120ten Tag der Schwangerschaft die Seele des Kindes an die Mutter. Zu diesem Zeitpunkt feiern die Familie und Freunde, um das Baby willkommen zu heißen. Ab diesem Tag bis zur Durchtrennung der Nabelschnur wird das Unterbewusste grundlegend geprägt. Deshalb sollte alles Leid von der schwangeren Frau ferngehalten werden.

In unserem oft sehr hektischen Leben hört sich das fast wie ein Märchen an. 
Meist erlauben sich die Frauen gar nicht mehr „wirklich“ schwanger zu sein. Doch der Körper einer Schwangeren stellt sich ab der 14. Woche mit Hilfe der Hormone auf die Bedürfnisse des Ungeborenen ein. Aus diesem Gegensatz entsteht meist ein Gefühl von krank sein und wird mit dem Zustand des schwanger seins verwechselt. Dieses Ungleichgewicht ist meist sehr belastend für Mutter und Kind.
 Yoga bietet einen Raum, in dem Schwangere sich finden können. Sie lernen auf den – neuen – Körper zu achten und die Zeit für Ruhepausen zuzulassen. 
Außerdem hilft Yoga den schwangeren Körper in seiner „Arbeit“ zu unterstützen und gibt die notwendige Kraft für die bevorstehende Geburt.

Im Yogakurs für Schwangere steht die Entlastung des unteren Rückens, der Beine, des Beckenboden, des oberen Rückens, Entspannungstechniken sowie die Arbeit mit dem Atem im Vordergrund.

Als Vorbereitung auf die Geburt lernen Schwangere mit entsprechenden Übungen (Asanas) dem Wehen-Schmerz mit Hilfe des Atems zu begegnen. Das sogenannte Tönen, das während des Kurses kennengelernt wurde, lässt Gebärende angstfreier mit dem natürlichen Vorgang der Geburt umgehen.

Anmeldung mit Terminabsprache

089/28 70 27 10
yogastudioahimsa@web.de

Entspannte, ausgeglichene und selbstbewusste Kinder, die nicht nur konzentriert lernen, sondern auch mit Freude spielen, wünschen wir uns alle.
 Die Wirklichkeit sieht meist nicht ganz so aus. Häufig leiden unsere Schützlinge unter Schulstress, Bewegungsmangel, Reizüberflutung und emotionalen Belastungen. Der Yogakurs für Kinder orientiert sich nicht an Leistung. Die Kleinen lernen ihre eigenen Möglichkeiten spielerisch zu erkunden und anzunehmen.

Dieser Weg fördert Geduld, Rücksichtnahme, Mitgefühl, und den Umgang mit den eigenen körperlichen Grenzen bzw. Kräften. Kinder sind in der Regel der Natur verbundener als Erwachsene. Yogaübungen kommen ihrem natürlichen Bedürfnis nach verschiedenen Körperhaltungen sehr entgegen. Die Lehre zeigt Kindern auf ganz natürliche und kindgerechte Weise ihren Körper, Atem und Geist zu erfahren. Der Yogakurs eignet sich für Kinder ab 6 J. Doch auch den größeren bietet er geeignete Möglichkeiten ihrer Mitte zu begegnen.


In allen Kinderkursen fließen die Prinzipien des 8-gliedriegen Yogaweges nach Patanjali mit ein.

Anmeldung mit Terminabsprache

089/28 70 27 10
yogastudioahimsa@web.de

Der Hatha Yoga ist außerhalb Indiens wohl der bekannteste, aber leider auch der missverstandenste Yogaweg. Die Meisten, die das Wort Hatha schon einmal gehört haben, denken dabei an wirkungsvolle, jedoch auch äußerst komplizierte und kaum durchzuführende Übungen. Andere wiederum sind der Meinung, dass Yoga nur in irgendwelchen Boden-Sitzpositionen durchgeführt wird und etwas mit Entspannung zu tun hat. Schließlich findet man noch eine Minderheit, die davon ausgeht, Yoga sei eine Methode, um den Sinn des Lebens zu finden. Doch Hatha Yoga fokussiert die Stärkung von Körper und Geist. Der Begriff „Hatha“ wird meist mit „kraftvoll“ oder „bewusst“ übersetzt. Mit langsamen Übungen werden Blockaden gelöst und Kanäle im Körper geöffnet. Dadurch entsteht ein ungehemmter Energiefluss, der zum inneren Gleichgewicht führt. In welchem Maße Yoga ein ganzheitlicher Übungsweg sein kann, sehen wir vor allem an seinen verschiedenen Gliedern im abwechselnden Bezug zu der Hatha Yogaprdipika (einer der Urschriften des Hatha Yoga) und zum achtgliedrigen Übungsweg nach Patanjali.

Anmeldung mit Terminabsprache

089/28 70 27 10
yogastudioahimsa@web.de